Ich bin ein großer Fan vom Wäsche waschen mit Efeu. Das geht einfach und kostet mich quasi nichts, weil der immergrüne, ausdauernde Efeu auf unserer Steinmauer im Garten wuchert. Außerdem muss ich somit nicht auf kommerzielle Waschmittel zurückgreifen, die viele Konservierungsstoffe und chemische Inhaltsstoffe enthalten, die meine Haut reizen. Bei einem Allergietest habe ich herausgefunden, dass meine Haut zum Beispiel allergisch gegen den Konservierungsstoff „Methylisothiazolinone“ reagiert. Ich bekomme davon einen juckenden, trockenen, rötlichen Ausschlag, der meine Haut rissig macht. Leider ist dieser Stoff in vielen Duschgels, Shampoos, Geschirrspülmittel und eben auch Waschmitteln enthalten.
Waschen-mit-Efeu-Steiermarkgarten

Efeu (lat. Hedera helix) enthält waschaktive, seifenähnliche Substanzen, sogenannte Saponine. Diese eignen sich hervorragend zum Geschirr oder Wäsche waschen. Es gibt auch viele andere Pflanzen, die Saponine enthalten und daher potentiell als Waschpflanzen tauglich wären, wie z.B. Ross-Kastanien und Waschnüsse. Nachdem Efeu bei uns weit verbreitet und ganzjährig verfügbar ist, ist er mein absoluter Favorit.
Efeu-Steiermarkgarten

Efeublätter-Steiermarkgarten

Wäsche waschen mit Efeu-Blättern:

  • Ca. 10 frische, möglichst dunkle Efeu-Blätter sammeln und grob zerkleinern
  • In einen Waschbeutel oder eine Socke geben und zuknoten
  • Mit der schmutzigen Wäsche in die Waschtrommel geben
  • Waschen

Bei besonders kalkhaltigem Wasser ca. bei jedem fünftem Waschgang 1 Esslöffel Essig ins Spülfach geben. Keine Sorge, der Geruch verschwindet nach dem Waschen.
Wäsche-waschen-mit-Efeu-Steiermarkgarten

Flüssigwaschmittel aus Efeu:

  • 60 g Efeublätter zerkleinern und in einen Topf geben
  • Optional 1 Teelöffel Waschsoda hinzufügen
  • Mit 600 ml kochendem Wasser übergießen und mindestens 5 Minuten ziehen lassen
  • In ein Einmachglas geben und schütteln bis sich Schäume bilden
  • Flüssigkeit abseihen und in geeignetes Gefäß füllen

Zum Wäsche waschen ca. 200 ml davon ins Waschmittelfach geben.
Dieses Flüssigwaschmittel kann man auch zum Geschirr spülen verwenden.
Leider ist es nicht lange haltbar und sollte innerhalb weniger Tage verbraucht werden.


Normal verschmutze Wäsche wird genauso sauber wie bei der Verwendung eines kommerziellen Waschmittels. Man kann zusätzlich noch einen Esslöffel Waschsoda ins Pulverfach der Waschmaschine geben, um die Waschkraft zu verstärken. Bei stark verschmutzter Wäsche empfiehlt sich eine Vorbehandlung mit Gallseife (auch bei der Verwendung eines kommerziellen Waschmittels). Etwas ungewohnt ist der Geruch der frisch gewaschenen Wäsche: Sie riecht nach nichts. Schweiß- oder sonstige unangenehmen Gerüche gehen komplett raus. Je nach Belieben kann man einige Tropfen ätherische Öle wie Zitrone, Orange oder Lavendel auf den gefüllten Waschbeutel geben, bevor man ihn in die Waschmaschine gibt. Weiße Wäsche kann mit der Zeit etwas ergrauen. Für diese eignet sich ein selbstgemachtes Waschmittel daher besser, wie z.B. dieses von Utopia.
Und keine Sorge: Die Blätter färben nicht ab! Meine Wäsche ist noch nie grün geworden :-)

Liebe Grüße, 

Zum Pinnen:
Biologisches-Waschmittel-Efeu-Pin-Steiermarkgarten

Biologisches Waschmittel: Efeu

Ich bin ein großer Fan vom Wäsche waschen mit Efeu. Das geht einfach und kostet mich quasi nichts , weil der immergrüne, ausdauernde Efeu...
Gastbeitrag von DI Jürgen Hirschmann, Garten- und Landschaftsarchitekt

Automatische-Bewässerung-Steiermarkgarten

Automatische Bewässerungsanlagen gewinnen besonders in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung. Durch die zunehmend heißen und trockenen Sommer in unseren Breiten und die abnehmenden Niederschläge wird effizientes Gießen von Hand im eigenen Garten oder auf der Dachterrasse immer schwieriger. Viele Menschen finden auch zunehmend weniger Zeit, ihre meist doch recht umfangreichen Garten- und Terrassenpflanzen in Hitzeperioden mehrmals täglich zu bewässern.
Hier bieten sich professionelle, automatische Bewässerungsanlagen an, welche nicht nur zeitsparend, sondern in vielen Fällen auch wassersparend sind.
Grundsätzlich ist zwischen einer automatischen Gartenbewässerung und einer automatischen Bewässerung für Dachterrassenbepflanzungen zu unterscheiden.
Eine Gartenbewässerung besteht im Wesentlichen aus einer Rasenbewässerung und einer Beetbewässerung. Rasenbewässerungen werden mit Regnern realisiert, die in die Rasenfläche eingelassen werden und nur bei dessen Aktivierung automatisch ausfahren. Beetbewässerungen werden mittels eines Tropfschlauches umgesetzt, der sich oberirdisch direkt durch das ganze Beet zieht und durch kleine Öffnungen Wasser an die Pflanzen abgibt. Solche Bewässerungen werden durch einen Computer, das sogenannte Steuergerät, überwacht, in welchem der Benutzer die Bewässerungszeiten und -dauer einstellen kann. Mittlerweile existieren am Markt auch schon W-LAN Steuergeräte, mit dessen Hilfe man bequem von unterwegs mittels Handy-App auf die Bewässerung zugreifen kann. Ein Regensensor als Bestandteil der automatischen Anlage sorgt dafür, dass die Bewässerung bei Niederschlag inaktiv bleibt. Dies hilft Wasser zu sparen und verhindert, dass trockenheitsliebende Pflanzen zu viel Wasser erhalten.
Bewässerung-im-Garten-Steiermarkgarten

Bei den meisten Gärten ist es sinnvoll, die Bewässerung in mehrere Kreise zu unterteilen. Manche Rasen bzw. Beetflächen befinden sich im Schatten oder Halbschatten, andere wiederum sind den ganzen Tag über der Sonne ausgesetzt. Die einzelnen Bereiche werden durch je einen oder mehrere Kreise getrennt voneinander realisiert und können somit zu verschiedenen Zeiten und mit gewünschter Dauer bewässert werden. Dies stellt sicher, dass der Rasen in der prallen Sonne genug, und das Beet im Schatten nicht zu viel Wasser erhält.
Die Installation einer professionellen Bewässerungsanlage erfordert etwas Know-how. Allen voran muss ein detaillierter Bewässerungsplan erstellt werden, in dem der ganze Pflanzen- und Rasenbestand eingezeichnet wird. Auch ist das Eintragen von schattigen und sonnigen Gartenzonen wichtig. Danach erst kann die Ermittlung der einzelnen Kreise und die Anzahl der Regner erfolgen. Mittlerweile existieren am Markt einige Systeme zur Selbstinstallation. Aufgrund einer notwendigen Gewährleistung und professionellen Funktionalität ist aber eine Vergabe der Arbeiten an eine konzessionierte Bewässerungsfirma bzw. an einen konzessionierten Gartengestalter zu empfehlen.
Automatische Bewässerungen für Dachterrassen sind etwas anders aufgebaut, das Prinzip ist aber dasselbe. Auch hier wird ein Steuercomputer für die einzelnen Einstellungen installiert. Meist sitzen die Pflanzen auf Dachterrassen in Trögen. Für die Bewässerung dieser Pflanzen existieren eigens dafür konzipierte Tropfer, welche mittels Spieße einfach direkt bei den Pflanzen in die Erde gesteckt werden. Die Tropfer werden in der Regel mittels eines dünnen Triebschlauches mit der Hauptleitung verbunden, welche wiederum meist direkt mit dem Bewässerungscomputer am Wasserhahn hängt.
Bewässerung-Balkon-Dachterrasse-Steiermarkgarten

Dachterrassen sind meist exponiert. Hier ist mit hoher Sonneneinstrahlung und Wind zu rechnen. Diese Faktoren begünstigen ein schnelleres Austrocknen des Erdreiches. Daher sind speziell auf Dachterrassen die Bewässerungszeiten demensprechend zu wählen. An heißen Sommertagen ist ein 2-3 maliges Aktivieren der Bewässerung für einige Minuten pro Tag keine Seltenheit. Die Pflanzen werden es dann aber mit einem satten Grün danken und regelrecht aufblühen.
Die Entscheidung, eine automatische Bewässerung installieren zu lassen, fällt den meisten Garten- und Terrassenbesitzern oft nicht leicht. Die höheren Kosten einer professionellen Anlage schrecken viele Menschen ab und sie entscheiden sich jedes Frühjahr fürs neue, ihren Garten oder ihre Terrasse zumindest kommendes Jahr noch weiterhin mit der Hand zu bewässern. Wenn man aber die Zeit für das oft mehrmalige Gießen pro Tag auf das Jahr hochrechnet, wird man feststellen, dass man dieses Jahr einige Tage mit Gießen verbracht hat. Zugegeben, manche Menschen gießen ihren Garten mit Hingabe gerne selbst, die meisten von uns jedoch, besonders Menschen mit großen Gärten und Dachterrassen, sind froh über die zusätzliche, gesparte Zeit, die sie zum Entspannen nach einem stressigen Arbeitstag im eigenen Garten nutzen können.

Jürgen Hirschmann ist diplomierter Landschaftsarchitekt, Garten- und Terrassenplaner und bietet mit seinem Unternehmen Pflanzplan Gartengestaltung" kreative Planung und Ausführung von Gärten und Dachterrassen.

Zum Pinnen: