Lesezeit


*Buch-Werbung

Egal ob im Garten, im Schwimmbad oder an lauen Sommerabenden auf der Terrasse – in den Sommermonaten lese ich sehr gerne Romane, mit deren Geschichten ich dem hektischen Alltag entfliehe und die Seele baumeln lasse. Drei davon will ich euch heute vorstellen:
„Pfauensommer“ von Hanna Richell
„Der Klang unserer Herzen“ von Emma Cooper
„Dort wo ich dich finde“ von Jen Gilroy
Buchvorstellung-Romane-Steiermarkgarten

Pfauensommer

Die Autorin Hanna Richell wuchs in England und Kanada auf, verbrachte viele Jahre in Australien und lebt heute mit ihrer Familie in Südwesten Englands. „Pfauensommer“ ist nach „Geheimnis der Gezeiten“ und „Das Jahr der Schatten“ ihr drittes Buch und wird in über 14 Sprachen übersetzt. Als sie etwa die Hälfte dieses Buches geschrieben hatte, ist ihr Mann ganz plötzlich verstorben und es hat lange gedauert, bis sie wieder an den Schreibtisch zurückkehren konnte. Die Geschichte dreht sich nicht um sie oder ihre Familie, aber vieles, was sie in dieser Zeit beschäftigt hat, ist darin verwoben (Sehnsucht, Verlust, kreative Frustration, Liebe und Hoffnung).
Klappentext:
„Zwei Frauen. Zwei Sommer. Ein Haus voller Geheimnisse.
Das verschlossene Zimmer im verstaubten Westflügel von Cloudesley Manor scheint vergessen. Nur die 86-jährige Lillian weiß, was dort geschah. Nur sie weiß um die dramatischen Ereignisse jenes verhängnisvollen Sommers, die ihr Leben unwiderruflich veränderten.
Sechzig Jahre später kommt Lillians Enkelin Maggie nach Cloudesley und die Mauer des Schweigens beginnt zu bröckeln. Maggie, deren Herz sich nach Heilung sehnt, taucht in die düsteren Geheimnisse des Landguts ein. Wird sie die Geschichte ihrer Familie entwirren, bevor sie alles, was ihr viel bedeutet, verliert?“
Das Buch hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin und die Geschichte haben mich gefesselt und ich konnte es kaum mehr aus der Hand legen. Die Erzählung erfolgt im Wechsel auf zwei verschiedenen Handlungssträngen in der Gegenwart und in der Vergangenheit. Es ist kein Problem der Handlung zu folgen, sondern macht es nur noch spannender. Diese emotional und bildhaft geschriebene Geschichte ist tragisch, berührend und mitreißend. Bis zum Schluss kommen immer mehr Geheimnisse ans Licht und ergeben ein interessantes, unvorhersehbares Ende.
„Pfauensommer“
Hannah Richell
Diana Verlag
ISBN 978-3-453-29221-5
Buchvorstellung-Pfauensommer-Steiermarkgarten
Buchvorstellung-Pfauensommer-Steiermarkgarten


Der Klang unserer Herzen

Die Autorin Emma Cooper lebt mit ihrem Partner und ihren vier Kindern in England. Sie ist ehemalige Lehrerin und „Der Klang unserer Herzen“ ihr erster Roman.
Klappentext:
„Melody King hat ein seltenes Leiden, seit sie sich vor Jahren am Kopf verletzt hat: Sie singt, wenn sie in Stress gerät. Sie singt unkontrolliert und laut und in den unpassendsten Momenten – an der Supermarktkasse oder mitten während der Schulaufführung ihres Sohnes. Kein Arzt, kein Psychologe kann ihr helfen. Ihren beiden Kindern, Flynn und Rosie, ist das alles furchtbar peinlich, aber seit ihr Vater vor elf Jahren verschwand, hält die Familie liebevoll zusammen. Doch als die Kings auf eine Vermisstenanzeige stoßen, die auf Melodys Mann passt, werden sie mit einer Wahrheit konfrontiert, die ihr Leben komplett auf den Kopf stellt …
Als ich begonnen habe das Buch zu lesen, war ich skeptisch. Der pfiffige, amüsante Schreibstil der Autorin und die übertriebene Geschichte haben mich nicht sofort überzeugt. Aber je mehr Kapiteln ich gelesen habe, desto spannender wurde es und bis zum Ende hin hat es mir dann sogar sehr gut gefallen. Nachdem ich in die Geschichte hinein gefunden habe, war sie emotional, mitreißend und hat mich tief berührt. Auch hier wird aus mehreren Geschichtspunkten erzählt: Aus der Perspektive von der Mutter Melody, als auch aus der Sicht ihrer Kinder Flynn und Rose sowie ihres Mannes Tom/Devon.
„Der Klang unserer Herzen“
Emma Cooper
Goldmann Verlag
ISBN 978-3-442-48789-9
Buchvorstellung-Der-Klang-unserer-Herzen-Steiermarkgarten
Buchvorstellung-Der-Klang-unserer-Herzen-Steiermarkgarten


Dort wo ich dich finde

Die Autorin Jen Gilroy ist in Westkanada aufgewachsen. Nach vielen Jahren in England lebt sie nun wieder in einer kleinen Stadt in Kanada. Ihr Mann und ihre Tochter erinnern sie stets daran, für jeden Tag mit ihren Lieben dankbar zu sein. „Dort wo ich dich finde“ ist der erste Teil der Firefly-Lake-Serie.
Klappentext:
„Die Journalistin Charlie kehrt mit ihrer Schwester Mia nach Firefly Lake zurück, um dort schweren Herzens das Cottage zu verkaufen, in dem sie viele glückliche Sommer ihrer Jugend verbracht hat. Charlie weiß, dass sie die Vergangenheit endlich hinter sich lassen muss. Doch dann trifft sie ihre große Jugendliebe Sean wieder – und sofort sind die Erinnerungen an die schönste Zeit ihres Lebens wieder da. An glühend heiße Tage, heimliche Küsse am Seeufer und den Zauber von Glühwürmchen in warmen Sommernächten ...
Auch bei diesem Buch habe ich etwas gebraucht um in die Handlung zu finden. Nach einigen Seiten wird die Geschichte jedoch emotional, teilweise dramatisch und absolut lesenswert. Der lockere Schreibstil macht den Roman zu einer leichten Lektüre passend für den Sommerurlaub. Ich freue mich schon auf die nächsten zwei Teile.
„Dort wo ich dich finde“
Jen Gilroy
Penguin Verlag
ISBN 978-3-328-10413-1
Buchvorstellung-Dort-wo-ich-dich-finde-Steiermarkgarten
Buchvorstellung-Dort-wo-ich-dich-finde-Steiermarkgarten



Die Bücher wurden mir als Rezensionsexemplare kostenlos von der Verlagsgruppe RandomHouseGmbH* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Bei meinen Rezensionen handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!


Liebe Grüße,
 
Zum Pinnen:
Buchvorstellung-Der-Klang-unserer-Herzen-Pin-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Dort-wo-ich-dich-finde-Pin-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Pfauensommer-Pin-Steiermarkgarten



Kommentare:

  1. klingen alle gut ;)
    ich mag diese Bücher..
    mit Geheinissen .. Irrungen und Wirrungen
    und (meist) einem Happy End ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi,
      freut mich, wenn vielleicht etwas für dich dabei war.
      Schönen Abend und liebe Grüße,
      Carina

      Löschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!