Kochbücher zum Muttertag

*Buch-Werbung

Nächste Woche ist Muttertag. Falls ihr gerne Bücher verschenkt und eure Mutter gerne kocht, habe ich vielleicht den passenden Geschenktipp für euch…
„Was soll ich heute nur kochen?“ Diese Frage hat meine Mutter immer wieder gestellt. Jeder hat Lieblingsrezepte und Speisen, die immer wieder gekocht werden. Sie schmecken gut und sind gelingsicher. Zwischendurch will man aber gerne neue Rezepte ausprobieren, ist auf der Suche nach Inspirationen und neuen Ideen. Heute möchte ich euch vier Kochbücher vorstellen, die vielleicht etwas Abwechslung in die Küche bringen.
Kochbücher-Collage-Steiermarkgarten

Linsen, Erbsen & Co.

Hülsenfrüchte sind lecker, gesund und liefern uns wertvolles pflanzliches Eiweiß (mit durchschnittlich 24 % Eiweiß liegen sie an der Spitze aller pflanzlichen Lebensmittel). Im Buch „Linsen, Erbsen & Co.“ vom Reader´s Digest Verlag werden 80 Rezepte vorgestellt, die beweisen, dass Hülsenfrüchte kein schwerverdauliches „Arme-Leute-Essen“ sind, sondern genau das Richtige für eine bewusste und ausgewogene Ernährung für die ganze Familie.
In der Einleitung wird auf vier Seiten beschrieben, wieso Hülsenfrüchte so gesund sind, es werden die wichtigsten Sorten aufgelistet und Tipps vom Einkauf bis zur Zubereitung gegeben. Anschließend folgen die Rezepte, aufgeteilt in folgende Kapitel:
  • Deftige Suppen
  • Köstliche Salate
  • Kleine Gerichte und Snacks
  • Herzhafte Beilagen
  • Vegetarische Hauptgerichte
  • Hauptgerichte mit Fleisch und Fisch
Jedem Rezept ist eine Doppelseite gewidmet (1 Seite Rezept, 1 Seite Foto). Es werden jeweils die Zutaten, Portionen, Zubereitungszeit und eine Schritt für Schritt Anleitung sowie ein guter Tipp angeführt. Die Anleitung ist verständlich und leicht umsetzbar.
Am Ende des Buches werden alle Rezepte in einem Register gesammelt.
Ich habe bereits einige Rezepte aus dem Buch nachgekocht und freue mich sehr über die leckere Abwechslung auf unserem Speiseplan.
„Linsen, Erbsen & Co.,
Die besten Rezepte“
Reader´s Digest
ISBN 978-3-96211-003-1
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos vom Reader´s Digest Verlag* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!
Buchvorstellung-Linsen-Erbsen-Co-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Linsen-Erbsen-Co-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Linsen-Erbsen-Co-Steiermarkgarten

Aroma Kochbuch

Dieses ist ein ganz besonderes Kochbuch. Bereits wenn man es in der Hand hält, macht es mit seinen 287 Seiten in großem Format (fast A4) Eindruck. „In diesem Kochbuch dreht sich alles um AROMEN – die Konzentration und Kombination von Duft, Geschmack, Textur und Gefühl.“ Die dänische Köchin Kille Enna zeigt, wie Gemüse, Obst, Fleisch und Fisch mit Aroma-Mischungen (Gewürze, Pasten, Marinaden, Dressings) in wohlschmeckende Gerichte verwandelt werden können.
Zu Beginn erfährt der Leser was es mit den Aroma-Mischungen auf sich hat und wie das Kochbuch zu verwenden ist. Sind die Aroma-Mischungen leicht herzustellen? Wie setzen sie sich zusammen? Wo werden sie im Buch beschrieben? Kann man sie kombinieren? Und so weiter. Außerdem gibt die Autorin Tipps bzgl. Utensilien und verwendeter Zutaten. Anschließend folgt eine Doppelseite über die Anwendungsmöglichkeiten für die Aroma-Mischungen. Das „Aroma Kochbuch“ ist nämlich keine gewöhnliche Rezeptsammlung, sondern eine Präsentation von 50 Aroma-Mischungen, die kombiniert mit einer Schlüssel-Zutat zu einem leckeren Gericht werden. Das heißt es wird jeweils ein Rezept für jede Schlüssel-Zutat (z.B. Apfel, Bohnen, Ei, Garnele, Karotte, Lamm, Reis) mit einer passenden Aroma-Mischung vorgestellt. Je Schlüssel-Zutat sind mehrere Aroma-Mischungen stimmig.
Dann folgen die Rezepte. Zu jedem Rezept werden die benötigte Menge der Schlüssel-Zutat sowie die Zutaten für die Aroma-Mischung angeführt. Es erfolgt eine Anleitung für die Zubereitung der Aroma-Mischung, gefolgt von jener für die Schlüssel-Zutat. Außerdem werden der Charakter und die Saison des Gerichts beschrieben sowie Varianten für die Aroma-Mischung erläutert. Alle Rezepte werden begleitet von mehreren Seiten Fotos (Aroma-Mischung, rohe Schlüssel-Zutat, fertiges Gericht).
Am Ende des Buches findet der Leser Wissenswertes über Gewürze, Menüs für alle vier Jahreszeiten und einen Register.
Mir persönlich gefällt das Buch sehr gut, weil es ein komplett neues Konzept des Kochens darstellt und wirklich Abwechslung in die Küche bringt. Allerdings finde ich die Zutaten / Gewürze für die Aroma-Mischungen teilweise etwas ausgefallen und habe noch nie damit gekocht. Nachdem die einzelnen Gewürze i.d.R. für mehrere verschiedene Rezepte zum Einsatz kommen, zahlt es sich aber aus, sie einmal auszuprobieren.
„Aroma Kochbuch“
Kille Enna
Prestel Verlag
ISBN 978-3-7913-8282-1
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos von der Verlagsgruppe Random House GmbH* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!
Buchvorstellung-Aroma-Kochbuch-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Aroma-Kochbuch-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Aroma-Kochbuch-Steiermarkgarten

Mein Gartenkochbuch

„Nach Jahreszeiten zu kochen liegt im Trend – wegen kürzerer Transportwege, der Frische der Produkte usw. Und wenn die verwendeten Zutaten aus dem eigenen Garten stammen, dann schmeckt es auch noch besser!“ Der Titel und die Einleitung haben mein Interesse geweckt, sofort in dem Buch zu schmökern. Es bietet eine Rezeptsammlung einmal quer durch´s Beet und gegliedert nach den Jahreszeiten. Die Rezepte sind bebildert und es werden die Zutaten, Portionen und eine Schritt für Schritt Anleitung angeführt.
Aufgelockert wird das Buch durch Anregungen, Ideen und Tipps zu Anbau, Pflege und Ernte von Gemüse, Obst und Kräutern. Themenkästen liefern interessantes Wissen zum gesundheitlichen Wert der Pflanzen, praktische (Küchen-)Tipps und Ideen zum Thema „Kochen für Kinder“.
Am Ende des Buches findet der Leser einen Erntekalender der heimischen Kräuter sowie Obst- und Gemüsesorten. Zum Schluss folgt ein Register.
Ich habe mir ehrlich gesagt etwas anderes von dem Buch erwartet: Ein Kochbuch, das heißt mehr Rezepte und weniger Gartentipps und Drumherum. Ich baue jedes Jahr ähnliche Gemüsesorten im Garten an, in dem auch viele mehrjährige Kräuter, Obst- und Beerensorten wachsen (jene, die uns am besten schmecken). Beim Durchblättern war ich auf der Suche nach neuen Rezeptideen zur Verarbeitung meiner Ernte, aber „Mein Gartenkochbuch“ enthält keine grundlegend neuen Rezepte. Dennoch ist es ein schönes Buch zum Schmökern. Ich war einfach auf etwas anderes eingestellt. Das Buch enthält bewusst unkomplizierte Rezepte, die leicht und schnell nachzumachen sind: Salate, Kräuterbutter und -aufstriche, Kompott, Gelee, Chutney, Nachspeisen, aber auch einige Suppen und Hauptspeisen.
„Mein Gartenkochbuch,
Saisonale Rezepte Querbeet“
Katrin Schmelzle
Ulmer Verlag
ISBN 978-3-8186-0113-3
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos vom Ulmer Verlag* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!
Buchvorstellung-Mein-Gartenkochbuch-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Mein-Gartenkochbuch-Steiermarkgarten


Buchvorstellung-Mein-Gartenkochbuch-Steiermarkgarten

Kochen für Kinder

Dagmar von Cramm ist eine der bekanntesten Food-Journalistinnen und Ernährungsexpertinnen Deutschlands. Viele ihrer Bücher wie z.B. „Kochen für Babys“, „Kochen für Kleinkinder“ und „Das große GU Familienkochbuch“ sind seit Jahren Bestseller. Im komplett überarbeiteten Standardwerk „Kochen für Kinder“ versammelt sie 200 Rezepte für die gesunde, leichte Familien-Küche.
Das Buch ist in folgende Kapitel gegliedert:
  • Besser essen mit Kindern
  • Frühstück & Brotzeit
  • Essen für Mutter & Kind
  • Rezepte für 4: Familien-Essen
  • Feste feiern!
  • Erkältung, Fieber, Bauchzwicken, Krank!
Der Leser findet in dem Buch nicht nur Rezepte für Kinder ab dem 1. Lebensjahr, sondern auch praktische Tipps und Basics für den Alltag, für die Wochenplanung, Wissen rund um Unverträglichkeiten und Mengenlehre-Tabellen. Zu den Rezepten erfolgen Angaben zur Portionsgröße, Zutaten, Zubereitungszeit, Nährstoffgehalt und eine Schritt für Schritt Anleitung. Sie sind übersichtlich, verständlich und werden von einem Foto begleitet.
Ich persönlich finde das Buch so lala. Es ist nett und ansprechend gestaltet. Es bietet viele Rezepte für den ganzen Tag, aber es ist nicht wirklich etwas Neues. Schön finde ich, dass es viele Tipps und Wissenswertes rund um gesunde Essgewohnheiten von Kindern enthält. Jedes Kind is(s)t anders, d.h. diese Tipps werden in verschiedenen Familien unterschiedlich gut funktionieren, aber sie sind eine gute Orientierungshilfe bzw. eine Anregung eventuell etwas zu verbessern. Wenn man noch kein Buch dieser Art besitzt, ist es jedenfalls empfehlenswert.
„Kochen für Kinder“
Dagmar von Cramm
GU Verlag
ISBN 978-3-8338-6883-2
Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar kostenlos vom GU Verlag* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!
Buchvorstellung-Kochen-für-Kinder-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Kochen-für-Kinder-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Kochen-für-Kinder-Steiermarkgarten


Liebe Grüße,
 
Zum Pinnen:
Buchvorstellung-Aroma-Kochbuch-Pin-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Kochen-für-Kinder-Pin-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Linsen-Erbsen-Co-Pin-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Mein-Gartenkochbuch-Pin-Steiermarkgarten

1 Kommentar:

  1. Interessant! Ich schaue gerne Kochbücher an, esse auch gerne aber kochen überlasse ich lieber anderen. Linsen und Co. mag ich sehr.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!