2 Bücher zum Thema Dörren

Diesen Monat dreht sich hier am Blog alles ums Thema Trocknen und Dörren. Heute wollen wir euch zwei Bücher vorstellen, aus denen wir viel Wissen und Rezeptideen dazu gewonnen haben: „Dörren in Rohkostqualität“ von Ute Ludwig und „Einfach Dörren & Trocknen“ von Michelle Keogh.
Bücher-Dörren-Steiermarkgarten

Dörren in Rohkostqualität

Ute Ludwig ist Diplom-Soziologin, Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt Rohkost und Bloggerin. Seit 2015 gibt sie praxisnahe Workshops zu den Themen naturbelassene Ernährung, Heilkost und Entgiftung.
Auf den ersten 59 Seiten ihres Buches werden Grundlagen zum Dörren erläutert: Was ist Rohkost? Was ist Dörren und wie funktioniert es? Was sind die Vorteile des rohen Dörrens? Welche Möglichkeiten bietet ein Dörrofen? Worauf muss man beim Kauf eines Dörrofens achten? Welches Zubehör und welche weiteren Geräte rund um das Dörren sind empfehlenswert? Außerdem gibt die Autorin Tipps und Tricks für die Praxis, wie z.B. Vorbereitung des Dörrgutes, Hinweise zu Dörrzeiten und Temperatur sowie Lagerung des Dörrgutes. Auch Tipps und Hinweise zu den verwendeten Zutaten sowie Anleitungen für die Herstellung von Fruchtleder, rohe Mehle und rohe Pflanzenmilch und Trester kommen nicht zu kurz.
Anschließend folgen 174 Seiten Rezepte mit sehr ansprechenden Fotos, eingeteilt in folgende Kapitel:
  • Frühstück
  • Hauptspeisen
  • Brote und Cracker
  • Süßes Gebäck
  • Knabbern, snacken, naschen
  • Gewürze, Kräuter, grünes Pulver
  • Feiern rund um das Jahr
Zu jedem Rezept findet der Leser die Vorbereitungszeit, die Dörrzeit, eine Zutatenliste und eine Step-by-Step-Anleitung. Zu manchen Rezepten gibt es zusätzliche Tipps.
Am Ende des Buches befinden sich weiterführende Links zum Stöbern, ein Autorenportrait und ein Register.
Das Buch ist wunderschön gestaltet, sehr informativ, verständlich geschrieben und die Rezepte mit ihren traumhaften Bildern animieren zum Ausprobieren. Man merkt, dass die Autorin mit Leib und Seele bei der Sache ist und viel Herzblut in dieses Buch gesteckt hat. Es bietet viele Rezept-Inspirationen für den kompletten Speiseplan. Allerdings finden wir die Rezepte und Zutaten teilweise etwas ausgefallen. Vielleicht liegt es daran, dass wir mit der Rohkost-Küche noch nicht so vertraut sind. Außerdem kommen in vielen Rezepten Datteln vor. Diese können wir leider nicht ausstehen, aber das ist natürlich Geschmackssache.
Buchvorstellung-Dörren-in-Rohkostqualität-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Dörren-in-Rohkostqualität-Steiermarkgarten
  

Einfach Dörren & Trocknen

Michelle Keogh ist Autorin, Köchin und Food-Stylistin. Sie lebt in Australien und war über 20 Jahre lang als Küchen- und Restaurantchefin tätig. Seit sieben Jahren entwickelt sie v.a. Rezepte und arbeitet als Food-Stylistin für Buch- und Zeitschriftenverlage und in der Werbeindustrie. Außerdem hat sie einige Kochbücher selbst geschrieben und an vielen weiteren mitgearbeitet.
Ihr Buch ist in folgende Kapitel gegliedert:
  • Dörren – gesund und preisgünstig
  • Die Basics
  • Obst
  • Gemüse
  • Fruchtleder und Fruchtpasten
  • Jerkys
  • Nüsse und Kerne
  • Cracker und Knäckebrot
  • Kräuter und Gewürze
  • Frühstück
  • Vorspeisen
  • Desserts
  • Hauptgerichte
  • Für Ihre Lieblingstiere
  • Und sonst…
Nach einer kurzen Einführung werden die Grundlagen zum Dörren auf 8 Seiten zusammengefasst. Dann folgen die Rezepte, zu denen jeweils die Vorbereitungszeit, die Dörrzeit, die Endmenge, die Zutaten und eine Step-by-Step-Anleitung zu finden sind. Am Ende des Buches befindet sich ein Register.
Das Buch enthält 100 Rezepte mit Obst, Gemüse, Fleisch, Nüssen und mehr, die leicht nachzumachen sind. Die empfohlene Temperatur zum Dörren liegt i.d.R. über 42°C, d.h. die gezauberten Gerichte gelten nicht als Rohkost.
Buchvorstellung-Einfach-Dörren-und-Trocknen-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Einfach-Dörren-und-Trocknen-Steiermarkgarten

Fazit

Unserer Meinung nach richtet sich das Buch „Einfach Dörren & Trocknen“ eher an Dörr-Anfänger, während „Dörren in Rohkostqualität“ ein umfangreicher Begleiter sowohl für Dörr-Anfänger als auch Dörr-Profis ist. Im Vergleich zwischen den beiden werden die Grundlagen in „Einfach Dörren & Trocknen“ sehr kurz gehalten, dafür enthält es zusätzlich Anfänger-Rezepte zum Dörren von Obst und Gemüse als auch Jerkys (gedörrtes Fleisch, Geflügel und Fisch). „Dörren in Rohkostqualität“ startet mit einem umfassenden Grundlagenwissen rund ums Dörren und präsentiert anschließend verschiedenste Rezeptideen passend zu den einzelnen Mahlzeiten.


Die Bücher wurden uns als Rezensionsexemplare kostenlos voUlmer Verlag* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Bei unserer Rezension handelt es sich um unsere eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!

"Dörren in Rohkostqualität"
Ute Ludwig
Ulmer Verlag
ISBN 978-3-8186-0372-4

"Einfach Dörren & Trocknen"
Michelle Keogh
Ulmer Verlag
ISBN 978-3-8001-0862-6


Liebe Grüße,
 
Zum Pinnen:
Buchvorstellung-Dörren-in-Rohkostqualität-Pin-Steiermarkgarten

Buchvorstellung-Dörren-und-Trocknen-Pin-Steiermarkgarten


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!