Beetgestaltung: 3 Bücher im Vergleich

*Buch-Werbung

Wer für seinen Garten selbst schon einmal ein Beet gestaltet hat, weiß wahrscheinlich, dass dies keine leichte Aufgabe ist. Insbesondere, wenn man Wert darauf legt, dass es das ganze Jahr über anschaulich wirkt. Idealerweise zeigen sich laufend neue Blüten und frisches Blattwerk, die Pflanzen harmonieren miteinander und das Beet macht möglichst wenig Arbeit. Gut, dass man sich Rat von den Profis holen kann! Ich möchte euch heute 3 Bücher vorstellen, die sich dem Thema widmen und verrate euch, welches mir davon am besten gefallen hat:
  • Attraktive Beete gestalten“ von Andrea Christmann
  • Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten“ von Ursula Barth
  • Der moderne Staudengarten“ von Ursula Barth
Beetgestaltung-Buchvorstellung-Steiermarkgarten


Attraktive Beete gestalten

Die Autorin Andrea Christmann hat Landschafts- und Freiraumplanung studiert. Danach betreute sie als Projekt- und Bauleiterin anspruchsvolle Bauvorhaben und private Gartenanlagen bevor sie zu den Printmedien gewechselt ist. Seit 2002 ist sie als freie Gartenarchitektin für Fach- und Gartenzeitschriften in Deutschland und der Schweiz sowie als Buchautorin und Fotografin tätig.
Im Buch werden zahlreiche Beispiele attraktiver Beetgestaltungen vorgestellt. Dazu findet man jeweils eine Tabelle der benötigten Pflanzen mit Farbe/Blühzeit, Höhe, Standort, Anzahl und Bemerkungen. Außerdem veranschaulicht eine Skizze über dem Bild des Beetes die Anordnung der Pflanzen pro Quadratmeter. Unter diesen Ideen ist bestimmt für jeden Geschmack etwas dabei. Am Ende des Buches werden einzelne, ausgewählte Pflanzen als „Starke Solisten“ präsentiert. Beim Anblick der vielen schönen Fotos will man am liebsten sofort loslegen.
Attraktive-Beete-gestalten-Buchvorstellung-Steiermarkgarten

Attraktive-Beete-gestalten-Buchvorstellung-Steiermarkgarten

Attraktive-Beete-gestalten-Buchvorstellung-Steiermarkgarten

Attraktive-Beete-gestalten-Buchvorstellung-Steiermarkgarten

Attraktive-Beete-gestalten-Buchvorstellung-Steiermarkgarten

Attraktive-Beete-gestalten-Buchvorstellung-Steiermarkgarten

Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten

Die Autorin Ursula Barth hat Landschaftsarchitektur studiert und in mehreren Landschaftsarchitektur-Büros Erfahrungen gesammelt. Sie ist Planerin von privaten und öffentlichen Freiräumen. Außerdem hat sie mehrere Bücher zur Gartengestaltung geschrieben.
In diesem Buch findet man 25 Beispiele schön komponierter Beete aus echten Gärten. Musterbeete, abgeleitet aus den realen Vorbildern, zeigen die richtige Anordnung sowie die erforderlichen Pflanzmengen pro Quadratmeter. Die einzelnen Pflanzen sind mit botanischem Namen, deutschen Namen, Höhe, Blütezeit, Blütenfarbe und Standortangabe sowie Bemerkungen angeführt.
Die-schönsten-Beete-für-alle-Jahreszeiten-Steiermarkgarten

Die-schönsten-Beete-für-alle-Jahreszeiten-Steiermarkgarten

Die-schönsten-Beete-für-alle-Jahreszeiten-Steiermarkgarten

Die-schönsten-Beete-für-alle-Jahreszeiten-Steiermarkgarten

Die-schönsten-Beete-für-alle-Jahreszeiten-Steiermarkgarten

Der moderne Staudengarten

Die Autorin dieses Buches ist ebenfalls Ursula Barth. Informationen zu ihrer Person findet ihr beim oben vorgestellten Buch „Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten“.
Auch in diesem Buch findet man je Beetbeispiel einen Musterpflanzplan sowie die einzelnen Pflanzen mit botanischem Namen, deutschen Namen, Höhe, Blütezeit, Blütenfarbe und Standortangabe und Bemerkungen. Außerdem werden noch weitere Stauden angeführt die zur jeweiligen Komposition passen würden.
Der-moderne-Staudengarten-Steiermarkgarten

Der-moderne-Staudengarten-Steiermarkgarten

Der-moderne-Staudengarten-Steiermarkgarten

Der-moderne-Staudengarten-Steiermarkgarten

Der-moderne-Staudengarten-Steiermarkgarten

Fazit

Alle drei Bücher zum Thema Beetgestaltung sind ähnlich aufgebaut. Der Leser darf sich auf viele unterschiedliche Ideen moderner Staudenbeete freuen: Beete, in denen Pflanzen farblich abgestimmt werden oder durch ihre unterschiedliche Wuchshöhe Aufmerksamkeit erregen oder in Kombination mit Gehölzen oder Gräsern auftreten und viele mehr. Die Pflanzenauswahl wird immer angepasst an den jeweiligen Standort (sonnig, schattig, feucht, trocken,…). Zu jedem Beispielbeet werden zumindest ein Foto, ein Musterpflanzplan und eine Tabelle der benötigten Pflanzen inklusive Details angeführt.
Für meinen Garten habe ich im Buch „Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten“ die schönsten Inspirationen gefunden. Nicht nur die Pflanzkombinationen in diesem Buch haben mir am besten gefallen, sondern auch die Vorschläge für die verschiedenen Jahreszeiten. Auch im Buch „Attraktive Beete gestalten“ bin ich fündig geworden. Für mich persönlich waren einige Beetkompositionen dabei, die ich in meinem Garten umsetzen würde. Außerdem hat mir die Präsentation der „Starken Solisten“ sehr gut gefallen. Bestehende Beete kann man mit diesen Pflanzen ganz leicht in einen Hingucker verwandeln. Das Buch „Der moderne Staudengarten“ hat mich am wenigsten überzeugt. Darüber war ich etwas überrascht, da es immerhin von derselben Autorin geschrieben wurde wie „Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten“. Weder die Fotos noch die Pflanzkombinationen waren ansprechend für mich. Überhaupt habe ich das Buch als etwas unübersichtlich und durcheinander empfunden.


Die Bücher wurden mir als Rezensionsexemplare kostenlos von der Verlagsgruppe Random HouseGmbH* zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!
Bei meiner Rezension handelt es sich um meine eigene Meinung, die in keiner Weise beeinflusst wurde!


„Attraktive Beete gestalten,
100 Ideen für eindrucksvolle Bepflanzungen“
Andrea Christmann
Deutsche Verlags-Anstalt
ISBN 978-3-421-03943-9
„Die schönsten Beete für alle Jahreszeiten,
Pflanzpläne für Beete jeder Größe“
Ursula Barth
Bassermann Verlag
ISBN 978-3-8094-3289-0
„Der moderne Staudengarten,
Ideen für die kreative Gestaltung“
Ursula Barth
Deutsche Verlags-Anstalt
ISBN 978-3-421-03707-7

Leseprobe


Liebe Grüße,
Zum Pinnen:
Buchvorstellung-Beetgestaltung-Pin-Steiermarkgarten



Kommentare:

  1. Hallo Carina,
    mein Problem mit solchen Büchern ist, dass ich hinterher immer das Bedürfnis habe, die nächstgelegene Gärtnerei leer zu kaufen! *Lach*
    Es gibt einfach ZU VIELE tolle Stauden!!
    Danke für die Buchvorstellung!
    Viele Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich, mir geht es genauso, es gibt Schlimmeres :-)
      Danke für dein Kommentar und liebe Grüße,
      Carina

      Löschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!