Es ist wieder Kirschzeit!

Heute gibt es nur einen sehr kurzen Beitrag von uns. Wir finden nämlich, man muss das Rad nicht immer neu erfinden. Insbesondere nicht, wenn man noch so leckere Rezepte aus dem Vorjahr hat wie wir.
Die Kirschen sind gerade wieder reif und wollen gepflückt werden. Leider halten sie sich danach nur wenige Tage, daher wird der größte Teil der Ernte von uns verarbeitet. Also werden die alten Rezepte ausgegraben und das Ergebnis schmeckt genauso hervorragend wie genau vor einem Jahr!
Kirschrezepte-Collage-Steiermarkgarten

Wie auch ihr Kirschmarmelade, ein flottes Kirschkompott und einen saftigen Kirschkuchen zaubern könnt, erfährt ihr in diesem Beitrag.

Kirschen-Steiermarkgarten

Viel Spaß beim Nachmachen und vor allem beim Vernaschen!

Liebe Grüße,
Zum Pinnen:
Kirschrezepte-Pin-Steiermarkgarten

Verlinkt bei: Gartenglück

Kommentare:

  1. Hallo Ihr Lieben :)
    das stimmt :) ich nehme oft das gleiche Rezept:) am Wochenende werde ich auch ein paar Gläser Marmelade kochen:) sehr schöne Bilder
    Ich wünsche Euch ein schönes WE.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      mmhhh lecker, viel Spaß dabei! Danke dir!
      Ebenfalls ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen
  2. Herrlich, Kirschenkompott für den Wintervorrat.
    Ich mag Schoko-Kirschenkuchen am liebsten noch lauwarm.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Mayer,
      ja, davon hat man noch lange was :-)
      Liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen
  3. Der Kuchen schaut zum Anbeißen aus, so saftig.
    Danke für die Rezepte und Euch ein tolles Kirschschlemmerwochenende.
    Ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nicole,
      danke vielmals!
      Liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen
  4. Lecker! Ich liebe Kirschen! Leider kann ich sie roh nicht essen, weil ich allergisch darauf reagiere. Als Marmelade geht es aber hervorragend. Ich habe zwar keine eigenen Kirschen im Garten, aber ich hoffe mal wieder auf eine Bekannte, die mich mit den süßen Früchtchen versorgt! Bei mir kommen jetzt dann die Johannisbeeren. Die Erdbeeren sind ziemlich durch.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margit,
      wie gut, dass man Kirschen so toll konservieren kann! Johannisbeeren haben wir auch schon. Die essen wir am liebsten im Müsli zum Frühstück, daher bleibt meist nichts mehr für einen Kuchen übrig. Erdbeeren haben wir auch nur mehr einzelne, v.a. sehr kleine.
      Liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen
  5. Meine Süßkirschen habe ich direkt vom Baum genascht. Der Baum ist aber auch klein und es waren nicht so viele, dass es für Marmelade gereicht hätte. Das hat nur in einem Sommer mal geklappt, als mehrere Kilo Kirschen dran waren.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      lecker, direkt vom Baum schmecken sie am besten!
      Liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen
  6. Unseren Kirschbaum haben wir vor Jahren schon fällen lassen, der Baum war so groß, dass wir die Kirschen einfach nicht mehr pflücken konnten. Das hat mir alleine schon wegen der wunderschönen Kirschblüte leid getan.
    Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Wolfgang,
      ach wie schade, wir verstehen dich...
      Ebenfalls eine schöne Woche und liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen
  7. Mein Kirschbaum ist noch klein und so wandern die Kirschen direkt von der Hand in den Mund. Ich bin nicht so die Verarbeiterin. Meine verstorbene Mutter hatte früher immer Marmelade gekocht. Ich friere überschüssiges Obst lediglich ein. Aber bei den Sauerkirschen ist das, wie gesagt, noch nicht erforderlich. Die sind erfrischend, von der Hand in den Mund.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara,
      frisch gepflückt schmecken sie doch am besten!
      Liebe Grüße,
      Carina und Petra

      Löschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!