Badesalz-Säckchen

Bei diesen frostigen Temperaturen haben wir beschlossen wieder einmal Badesalze zu machen. An solchen Tagen ist nämlich kaum etwas entspannender als ein wärmendes Vollbad. Für die Herstellung braucht man nur wenige Zutaten, die man meist schon zu Hause hat, und es geht ruck-zuck. Außerdem kann man sich sein Verwöhn-Programm entsprechend den eigenen Vorlieben zusammenstellen – entspannend, beruhigend, für Muskeln und Gelenke, gegen eine Erkältung oder vielleicht doch anregend und gegen Müdigkeit?
Badesalz-Säckchen-Steiermarkgarten

Für das Grundrezept verwenden wir folgende Zutaten:
  • 100 g Salz (z.B. Totes Meer Salz)
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl (z.B. Kokosöl, Olivenöl, Jojobaöl)
  • 5-8 Tropfen ätherische Öle
  • 1-3 Esslöffel getrocknete Kräuter oder Blüten
 Badesalze-Zutaten-Steiermarkgarten

Step-by-Step-Anleitung:
  • Salz in eine Schüssel füllen
  • Ätherische Öle darüber tropfen
  • Mit einem Löffel gut umrühren, so dass sich die ätherischen Öle gleichmäßig verteilen
  • Getrocknete Kräuter oder Blüten daruntermischen
  • Fertig ist das Badesalz!

Wir füllen das Badesalz in Säckchen ab und geben diese dann in die Wanne. Damit ersparen wir uns das Abschöpfen der Kräuter und Blüten. Ganz weglassen wollen wir Kräuter und Blüten nämlich nicht. Das Salz sieht damit optisch viel hübscher aus, oder?!

Diesmal haben wir Himalaya-Salz verwendet, weil wir davon noch einiges zu Hause hatten. Im Endeffekt eignen sich nämlich alle Salze für die Badesalz-Herstellung, es entscheidet letzendlich der persönliche Geschmack.


Beispiele:

Lavendel-Badesalz wirkt beruhigend, pflegend und eignet sich besonders gut zum Entspannen vor dem Einschlafen. Weitere Details über Lavendel findet ihr hier.
Lavendel-Badesalz-Steiermarkgarten

Für ein Muskel-und-Gelenk-Badesalz verwenden wir jeweils 2-3 Tropfen der ätherischen Öle von Pfefferminze, Rosmarin und Fichte.
Muskel-und-Gelenk-Badesalz-Steiermarkgarten

Rosen-Badesalz darf einfach nicht fehlen. Es wirkt entspannend, beruhigend und riecht einfach so gut! Auch im Vorjahr haben wir dieses Badesalz bereits hergestellt. Den Beitrag dazu findet ihr hier.
Rosen-Badesalz-Steiermarkgarten

Weitere tolle Rezepte findet ihr zum Beispiel bei Jules Moody (anregendes und stärkendes Zitronen-Rosmarin-Badesalz) oder bei Maria von Mary loves (Honig-Vanille Badesalz).
Wie man ein Erkältungsbadesalz selber machen kann, zeigt euch Doris von Mit Liebe gemacht. Falls ihr ihren Blog noch nicht kennt, solltet ihr unbedingt mal dort vorbeischauen! Sie hat wunderschöne Ideen für Naturkosmetik, Hausmittel und vieles mehr. Alleine schon die Bilder machen Lust auf ihrem Blog zu stöbern.


Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und vor allem beim Genießen!
Liebe Grüße,

Zum Pinnen:
Badesalz-Säckchen-Pin-Steiermarkgarten


Kommentare:

  1. Wunderschön, liebe Petra, liebe Carina, sehen Eure Badesalz-Säckchen aus!
    Ich bedauere es immer wieder, dass wir im Haus zwar drei Duschen - aber keine
    Badewanne mehr haben...
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag solche Natur-Körperpflegeprodukte sehr. Wunderschön sind die Badesalz-Säckchen.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  3. Immer wieder eine schöne und natürliche Idee.
    Liebe Grüße, Lill

    AntwortenLöschen
  4. Da möchte man doch gleich in die Wanne steigen, bei diesem tollen Badesäckchen. Getrocknete Rosenblüten habe ich noch, diese Variante werde ich bestimmt auch mal ausprobieren. Ansonsten habe ich auch schon viel mit Badebomben und Badetee experimentiert.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine tolle Sache! Und was gibt es bei der Kälte schöeres, als ein herrliches Bad!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  6. Das ist eine gute Idee und sieht ziemlich adrett aus. Schön fotografiert!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Eine schöne Idee, die Badesalzsäckchen, und ein wunderbares Geschenk zum Mitnehmen. Eure tollen Bilder machen jetzt Lust auf ein warmes Genießerbad. ;-)
    Lieben Gruß und euch beiden ein schönes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Carina, liebe Petra,
    eure Badesalzsäckchen laden schon beim Hinschauen zum Entspannen und Verwöhnen ein! Ganz liebevoll zusammengestellt und ein ganz tolles Geschenk!
    Habt einen schönen Sonntag & alles Liebe zu euch,
    Doris

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra und Carina,
    Ihr beide macht so schöne Dinge :-)
    Vielen Dank für die Zutatenauflistung und den Tipp mit dem Säckchen! Ich werde mal Badesalz mischen ;-)
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. wie schön..

    meine Wanne ist mir auch "heilig"
    habe bisher alle Angriffe darauf abgewehrt ;)
    die Idee das Salz im Säckchen zu lassen finde ich toll

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!