An apple a day keeps the doctor away

Im September und Oktober findet die alljährliche Apfelernte in unserer Region statt. Jetzt gibt es wieder frische, knackige und saftige Äpfel in Hülle und Fülle. Das leckere Obst schmeckt gut im Müsli oder als Snack für zwischendurch. Abgesehen davon gibt es eine Menge leckerer Rezepte mit Äpfeln. Unsere Favoriten stellen wir nachfolgend vor.

Apfelrezepte-Steiermarkgarten

Saftiger Apfel-Nuss-Kuchen:

Zutaten:
2 große Äpfel
4 Eier
250 g Zucker
200 ml Öl
100 ml Milch
200 g Mehl
100 g gemahlene Nüsse
1 Packung Backpulver
Apfel-Nuss-Kuchen-Steiermarkgarten
Die Äpfel schälen, entkernen und feinblättrig aufschneiden.
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Öl und Milch dazugeben. Das Mehl und die Nüsse mit dem Backpulver versieben und unterrühren.
Den Boden einer eingefetteten Kuchenform (je nach Belieben rund oder Kastenform) mit einer dünnen Teigschicht befüllen. Dann mit einer Schicht Apfelscheiben auslegen und die Hälfte des übrigen Teigs darauf verteilen. Die restlichen Apfelscheiben darauf legen und den restlichen Teig darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C O/U ca. 45 Minuten backen.
Apfel-Nuss-Kuchen-backen-Steiermarkgarten
Apfel-Nuss-Kuchen-backen-2-Steiermarkgarten

Gesunde Karotten-Apfel-Kekse:

Zutaten:
2 Bananen
2 Äpfel
2 Karotten
150 g Haferflocken
3 EL Honig
1 TL Zimt
2 EL Kokosöl
Gesunde-Karotten-Apfel-Kekse-Steiermarkgarten
Bananen im Mixer cremig rühren oder in einer Schüssel mit einer Gabel verdrücken. Äpfel und Karotten waschen und an der Küchenreibe nicht zu fein reiben. Zu der Banane in die Schüssel geben. Haferflocken, Honig, Zimt und Kokosöl dazugeben und gut miteinander vermengen. Kokosöl zunächst leicht erwärmen, damit sich die Zutaten gut miteinander verbinden.
Den Teig portionsweise mit einem Esslöffel auf dem vorbereiteten Backblech verteilen. Die Kekse im vorgeheizten Backrohr bei 200°C auf mittlerer Schiene für ca. 35 Minuten goldbraun backen.
Karotten-Apfel-Kekse-backen-Steiermarkgarten
Karotten-Apfel-Kekse-frisch-aus-Backrohr-Steiermarkgarten

Apfelstreuselkuchen:

Apfelstreuselkuchen-Stück-Steiermarkgarten
Zutaten:
1 kg Äpfel
Teig:
125 g Butter
150 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
4 Eier
250 g Mehl
½ Packung Backpulver
Streusel:
150 g Butter
200 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
250 g Mehl
Apfelstreuselkuchen-Steiermarkgarten
Für den Teig Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Zum Schluss kommt eine Mischung aus Mehl und Backpulver dazu. Den Teig in einer runden, gefetteten Kuchenform verteilen. Ich habe diesmal eine Kuchenform mit Loch in der Mitte verwendet. Bei einer runden Kuchenform ohne Loch kann es sein, dass der Teig in der Mitte, je nachdem wie saftig die Äpfel sind, etwas flüssig bleibt.
Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jedes Apfelviertel mit einem kleinen Messer 3-4x einschneiden, aber nicht durchschneiden, dann den Teig dicht mit den Äpfeln belegen.
Apfelstreuselkuchen-backen-Steiermarkgarten
Für den Streuselteig Butter, Zucker, Vanillezucker und Mehl miteinander verkneten und in grobe Brösel zupfen. Gleichmäßig auf den Äpfeln verteilen.
Nun wird der Apfelkuchen im vorgeheizten Backrohr bei 175°C O/U auf der 2. Schiene von unten ca. 1 Stunde gebacken.
Apfelstreuselkuchen-backen-2-Steiermarkgarten

Apfelschalen-Tee:

Bevor die Apfelschalen auf dem Biomüll landen, kann man sie als Teezusatz weiter verwenden. Dazu legt man sie einfach auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech auf und gibt sie nach dem Kuchenbacken in das bereits vorgewärmte Backrohr bis sie getrocknet sind.
Apfelschalentee-Steiermarkgarten

Viel Spaß beim Backen und Naschen!

Liebe Grüße,

Zum Pinnen:
Apfelrezepte-Pin-Steiermarkgarten

Apfel-Nuss-Kuchen-Pin-Steiermarkgarten

Apfelstreuselkuchen-Pin-Steiermarkgarten

Gesunde-Karotten-Apfel-Kekse-Pin-Steiermarkgarten

Apfelschalentee-Pin-Steiermarkgarten



Kommentare:

  1. Liebe Carina,
    ich mag Äpfel auch so sehr!!!sie sind köstlich, relativ kalorienarm, sehr gesund durch ihre Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und Balaststoffe...
    und wenn ich mir dann Deine leckeren Rezepte anschaue, bekomme ich sogar mitten in der Nacht Lust auf etwas Süßes!!!
    Aber ich habe auch etwas für Dich! Ein wunderschönes Röschen!
    Schau einfach einmal hier nach:
    http://heidis-gruene-ecke.blogspot.de/2017/10/meine-lieblingsecke-im-hauslichen-buro.html

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      das ist ja wirklich ganz nett, danke für den lieben Willkommensgruß!!
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  2. Da hat sich doch tatsächlich der Fehlerteufel eingeschlichen: Ballaststoffe ist richtig!
    Sorry!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carina,
    danke für deinen Besuch auf meiner Seite und den netten Kommentar!
    Äpfel gehören auch zu meinem täglichen Frühstück. Leider konnten wir heuer nicht viel ernten, da die Bäumchen 1) erst gepflanzt wurden 2) der Frost im Frühling leider viele Fruchtansätze vernichtet hat.
    Deine Rezepte klingen super - Apfelstreuselkuchen... herrlich! muss ich unbedingt ausprobieren. Obwohl ich ein Fan von Apfelstrudel oder Apfelspalten bin.
    LG Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      Apfelstrudel mag ich auch sehr gerne. Eine Freundin hat vor kurzem eine Variante mit Himbeeren gemacht - das hat sehr lecker geschmeckt. Ich wünsche euch eine erfolgreiche Apfelernte im nächsten Jahr!
      Danke ebenfalls für deinen Besuch!
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  4. Hallo Carina, bei uns ist die Apfelernte total ausgefallen heuer... Grundsätzlich wären viele oben gewesen, aber diesen hat der Apfelblütenstecher den Garaus gemacht.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin,
      oje wie schade... Bei uns mussten viele Bauern mit dem Frost kämpfen, aber im Endeffekt war die Ernte doch reichlich. Viel Erfolg für die Apfelernte im nächsten Jahr!
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  5. Hallo Karina,
    das sind ja ganz tolle Rezepte. Da werde ich das eine oder andere sicherlich nachbacken.
    Auch wir sind vom Spätfrost überrascht worden, sodaß vieles kaputt ging. Aber die Steiermark hat es wohl wieder besonders getroffen.
    Danke nochmals und liebe Grüße
    Braunelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Braunelle,
      danke, viel Spaß beim Nachbacken!
      Schönen Sonntag noch,
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  6. Liebe Carina,
    was für eine geniale Sammlung.....
    und es sieht alles mega lecker aus.....
    Faszinierent finde ich deine Kekse......
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jen,
      danke! Die Kekse sind nicht nur lecker, sondern auch gesund: ganz ohne Zucker.
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  7. Liebe Carina,
    das mit den Apfelschalen kommt für mich einen Tag zu spät. Gestern habe ich aus 3 kg Äpfeln Apfelmus gemacht und die Schalen in den Bio-Komposter gegeben, leider...
    Nächste Woche schaue ich hier noch einmal und schreibe mir die Rezepte ab.
    Ich liebe Apfelkuchen und mit Nüssen, das liest sich sehr lecker.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      oje wie schade... Na dann beim Kuchenbacken! Viel Spaß und Erfolg dabei!
      Schönen Sonntag noch,
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen
  8. Liebe Carina,
    ich liebe Äpfel ... und irgendwann hab ich hoffentlich auch wieder einen kleinen Apfel(obst)karten und kann viele tolle Apfelgerichte kochen und backen. Und für diese Zeit werde ich mir deinen Apfelkuchen gleich mal vormerken ... denn noch mehr als Äpfel liebe ich Kuchen ;-)
    Liebe Grüße
    Hilda
    P.S.: Die Apfelschalen werden hier bei uns zu einem Großteil aufgegessen. Einen Teil esse ich selber während des Schälens, einen anderen Teil verspeist unsere Hündin, die immer brav neben mir sitzt, wenn ich Äpfel schäle. Und als mein Sohn noch daheim war, aß er auch mit (das tat er von klein auf und wir nannten ihn deswegen "Snake-eater" ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hilda,
      finde ich super, dass bei euch auch die Apfelschalen verwertet werden! "Snake-eater" ist sehr passend :-)
      Liebe Grüße,
      Carina

      Löschen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!