Duftkerzen DIY

Wenn´s draußen kühler und früher finster wird, kann man es sich im Haus mit selbstgemachten Duftkerzen schön gemütlich machen...

Wir wäre es zum Beispiel mit folgender Variation aus Zitronenthymian, Frauenmantel, Ysop und Ringelblume? Schaut nicht nur gut aus, sondern duftet auch fein. Man benötigt dafür lediglich zwei Einmachgläser (ein großes und ein kleineres zum Hineinstellen), ein Teelicht bzw. eine Kerze und frische Kräuter. Zunächst das große Einmachglas mit etwas Wasser füllen, dann die Kräuter und das kleinere Glas mit Kerze hineingeben, fertig!

Auch mit folgender schwimmenden Kerze kann man den frischen Gartenduft einfangen: Ein Schraubglas mit Minze, Wasser, ein paar Tropfen Zitrusöl, einer Zitrone und einer Schwimmkerze füllen - schon verströmt ein belebender Duft im Haus.

Man kann Kräuter auch außen um ein Schraubglas binden und eine Kerze hineinstellen. Hierfür eignen sich vor allem Kräuter, die sich gut zum Trocknen eignen, wie z.B. Lavendel.

Eine Kerze, die mit Zimtstangen umwickelt wird, macht schon Vorfreude auf die Winterzeit.

Mit den letzten frischen Kräutern aus dem Garten kann man sich also ganz einfach und mit wenig Aufwand etwas Wohltuendes für die Herbst- und Winterzeit basteln.

Vielleicht gefällt euch die ein oder andere Idee, viel Spaß beim Nachmachen!

Liebe Grüße,




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden Deines Kommentars bestätigst Du, dass Du unsere Datenschutzerklärung gelesen und akzeptierst hast!