Stecklinge

Viele Pflanzen können sehr einfach über Stecklinge vermehrt werden. Dazu zählen unter anderem mediterrane Kräuter wie z.B. Bohnenkraut, Currykraut, Estragon, Johanniskraut, Lavendel, Oregano, Rosmarin, Salbei und Thymian. Man schneidet einen Trieb ab und stellt ihn in ein Glas mit Wasser bzw. steckt ihn in einen Topf mit Anzuchtserde bis er Wurzeln schlägt.
Ideale Zeitpunkte sind der Frühling und der Herbst.

Anbei die Schritt für Schritt Anleitung:
1.    Einen ca. 10 cm langen Zweig mit einer sauberen, scharfen Schere oder einem Messer knapp unterhalb eines Blattknotens abschneiden (üblicherweise eignen sich grüne Triebe besser als verholzte)
2.    Die unteren Blätter entfernen, obere Blattpaare bestehen lassen
3.    Einen Tag lang in ein Glas mit Wasser stellen, so dass die untersten 3-5 cm des Stecklings im Wasser stehen
4.    In Anzuchtserde / Gemüseerde-Sandgemisch stecken (nährstoffarm)
5.    An einen hellen, warmen Standort ohne direkte Sommermittagssonne stellen
6.    Gleichmäßig feucht halten, nicht zu nass
7.    Die Wurzelbildung kann beschleunigt werden, indem man den Topf mit Klarsichtfolie bedeckt (erzeugt Treibhauseffekt), täglich lüften
8.    Je nach Pflanze und Temperaturen bilden sich die Wurzeln schon nach 1 Woche und nach 4-8 Wochen beginnen die Stecklinge zu wachsen
9.    Sobald die Stecklinge zu wachsen beginnen, an die Sommermittagssonne gewöhnen und beginnen zu pflegen wie erwachsene Pflanzen

     

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen